Prostatakrebs: Drs. Postma spricht vor Selbsthilfegruppe

Die Diagnose Prostatakrebs löst in der Regel große Verunsicherung bei den Betroffenen aus. In Zusammenarbeit mit der Prostatakrebs Selbsthilfegruppe PSHG Heinsberg und dem Städtischen Krankenhaus Heinsberg wird Drs. Rick Postma am Dienstag, dem 19. Oktober, über Diagnose- und Therapiemöglichkeiten informieren.

Denn leider haben die behandelnden Ärzte oft zu wenig Zeit, all die Fragen zu beantworten und Zweifel zu zerstreuen, denen man sich nach der Diagnose Prostatakrebs plötzlich gegenüber sieht. Aufklärung und umfassende Information sind jetzt besonders wichtig. Denn erst, wenn Sie über genügend Informationen verfügen, können Sie kompetent und eigenverantwortlich über die Wahl und Gestaltung Ihrer Therapie mitentscheiden. Wir möchten Sie daher einladen an einem unserer nächsten Gruppentreffen teilzunehmen, um sich über neue Diagnose- und Therapiemöglichkeiten zu informieren und von den Erfahrungen anderer Betroffene zu profitieren. Sie sind eingeladen, dem Treffen beizuwohnen.

Informationen zur Veranstaltung

Die Veranstaltung findet am 19. Oktober 2021 ab 18:00 Uhr in der Cafeteria des Städtischen Krankenhaus Heinsberg (Auf dem Brand 1, 52525 Heinsberg) statt. Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Treffen der Prostatakrebs Selbsthilfegruppe PSHG Heinsberg finden übrigens regelmäßig am dritten Dienstag im Monat statt. Weitere Information finden Sie auf der Website der Selbsthilfegruppe.

Menü
Termin online buchenDoctolib