Die Krebsvorsorge: Unser Konzept

Krebs ist für alle Menschen eine erschreckende Diagnose. Verhindern kann man diese Krankheit nicht. Aber die frühzeitige Erkennung kann Ihnen das Leben retten.

Natürlich ist die Früherkennung des Prostatakrebs das Hauptaugenmerk bei uns Urologen. Aber wir schauen über den Tellerrand hinaus und können durch ein sorgsam zusammengestelltes Untersuchungsprogramm viele wichtigen Veränderungen durch unsere gezielten Testmethoden sehr früh erkennen und damit behandelbar machen.

Krebsvorsorge: Die Richtlinien des Bundes

Krebsvorsorge ist wichtig. Das hat auch das Bundesministerium für Gesundheit mit Richtlinien zum Untersuchungsvorgang unterstrichen. Die daraus resultierenden Empfehlungen gelten für Männer ab dem 45. Lebensjahr und sind in einem jährlichen Rhythmus zu wiederholen.

Die empfohlenen Untersuchungen umfassen im Einzelnen:

  • Gezielte Anamnese
  • Inspektion und Abtasten des äußeren Genitals und der Leistengegend (Lymphdrüsen)
  • Abtasten der Prostatakapsel vom Enddarm aus
  • Besprechung der Ergebnisse

Warum unser Vorsorgekonzept mehr beinhaltet

Wir glauben, dass diese Untersuchungen für einen sicheren Ausschluss von Prostatakrebs und anderer Erkrankungen wie beispielsweise Blasen- und Nierenkrebs, Darmkrebs, Aortenaneurysmen, Gallenkrankheiten oder Leberkrankheiten nicht ausreichend sind.

Aus diesem Grund haben wir unsere Vorsorgeuntersuchung um wichtige und sinnvolle Punkte ergänzt. Unser Konzept zur Krebsvorsorge beinhaltet:

  • Erweiterte körperliche Untersuchung mit Beurteilung des Abdomens, der Lymphknoten, der Leisten, der äußeren Genitalien (Hoden und Penis) und eine rektale Untersuchung der Prostatadrüse sowie der Mastdarmwand
  • Blutabnahme mit Bestimmung der wichtigsten Blutparameter und optionale Bestimmung von PSA (Prostata Spezifisches Antigen) und CEA (Carcinoembryonales Antigen)
  • Urinuntersuchung mit Bestimmung von Infekt Parameter, pH, Blutnachweis, Eiweiß Nachweis, Zucker Nachweis und einem optionalen Nachweis von Tumorzellen im Urin
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane (Nieren, Harnblase, Leber, Gallenblase, Milz, Aorta und Prostata). Optional auch transrektal mit wesentlich höherer Auflösung und bedeutend besserer Beurteilungsmöglichkeit der Prostatakapsel sowie dessen Volumenbestimmung

Gehen Sie zur Vorsorgeuntersuchung

Vorsorgeuntersuchungen können lebensrettend sein. Auch bei jungen Menschen. Beispielsweise kann Prostatakrebs bei jüngeren Männern auftreten und ist dann häufig sehr viel aggressiver als im fortgeschrittenen Alter.

Gerne beraten wir Sie über unsere optimierten Früherkennungsmöglichkeiten. Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an!

Hier finden Sie weitere Informationen:

Menü
Termin vereinbaren Termin Anrufen